Kurze Buchempfehlungen


Nachdem ich mich in letzter Zeit durch einige Buchreihen gefressen habe, hier die dazugehörigen Buchempfehlungen In Kurzfassung

Kingkiller Chronicle: Name of the Wind(01) und The Wise Man’s Fear(02) von Patrick Rothfuss

Sehr Sehr geniale Bücher, sobald man über die ersten 2-3 Kapitel ist. Brauchte etwas Bei mir um seinen Charme zu entfalten, hat ihn dafür aber auch für jetzt und alle Zeiten erobert. Nachdem ich den Anfang überstanden hatte hatte ich beide Teile an 2 Tagen durch und war danach in so Verzweifelter erwartung des nächsten, das ich sie Fast nochmal gelesen hätte.

Es geht um einen Mann namens Kote, der seine Geschichte im Grunde von Vorne erzählt. Ursprünglich Anhänger einer Zigeunerähnlichen Schaustellergruppe aus dem Volk der Ruh, die das Geschichten erzählen erfanden, schlägt er seinen Weg zur Universität durch, wo Magieähnliche Wissenschaft betrieben wird, um dann irgendwann bei dem Barkeeper zu landen, der er jetzt ist.

Sehr sehr interessante Abenteuer und Geschichten, die er erlebt. (Will nur wirklich nicht Spoilern)

Starcrossed (01) und Dreamless (02) von Josephine Angelini

Hatte ich direkt nach den 2 Kingkiller Chronik Teilen begonnen, Parralel zu den Nachfolgebüchern zur Percy Jackson Reihe (zu denen ich auch noch komme) Quasi tag 1 Starcrossed, Tag 2 Lost Hero, Tag 4 Son of Poseidon und Tag 5 Dreamless jeweils begonnen und beendet. Kleiner Buchmarathon vor der Prüfungszeit… ^^° Aber hat sich gelohnt, nun kann ich die nächsten 4 Wochen nochmal voll reinpowern.

zu der Starcrossed Triologie: Wieder ein Buch, das mich im ersten Kapitel nicht wirklich in den Band zog, und ich quasi aus neugier weiterlas, das je mehr kapitel es hatte, aber auch zunehmend spannender wurde. Kann den 3. Teil kaum erwarten!

Es geht um Helen, die quasi eine neumodische Helena von Troja wiedergeburt darstellt.

Interessant wurde es für mich genau da, wo sie IHN das erste mal sieht, und man sich ein wenig an Twilight zurückerinnert fühlt. Sie sind in der Schule im Gang, SIE kann IHN nicht aus den Augen lassen, als sie quasi Magisch zu ihm Hingezogen wird, als sie ihn das erste mal sah. Schon seit tagen reagiert sie schon beim Laut seines Namens ohne zu wissen Warum. Doch jetzt, so wie ihn das erste Mal angesicht zu angesicht sieht….

(passiert nicht das was man als Leser so erwartet)

..und sie springt in dem ernsthaften Versuch ihn zu töten mit voller Kraft an seinen Hals.😉

Sehr geile Reihe auf jeden fall.

Erinnert mich immer an eine Mischung aus Pride and Prejudice und Twilight.

Heroes of Olympus: Lost Hero (01) und  Son of Poseidon (02) von Rick Riordan

Im Grunde wie schon erwähnt Fortsetzungen zu Percy Jackson, man sollte die vorherigen Teile kennen. Wenn man sie mag, wird man die jetzigen auch lieben. Mehr gibt es dazu eigtl schon nicht zu sagen.🙂

Game of Thrones von G.R.R. Martin (bis Band 5)

Ja, Game of Thrones. Die Bücher, bevor ich die Serie Sah (und grade Wildfire finde ich in der serie nur schlecht umgesetzt, und die wölfe sind auch nicht so groß und Präsent wie sie sein sollten, trotzdem natürlich eine ausserordentlich geniale Serie in der gleichen Exzellenz Klasse wie schon Firefly, Dr Horrible, Castle, (Besser als Buffy, definitiv, und auch besser als Desperate Housewifes) )

Ich habe die Bücher ungefähr bis zur hälfte des 5. und nen großteil des 4.  Buches durch, wo ich jetzt erstmal auf die Serie warte weil ich es nervlich wirklich nicht schaffe ohne den zwangsfortschritt einer Serie ganz auf mich gestellt weiterzulesen. Ihr kennt das ja, Ned stark – man denkt erst er ist der Hauptchar nummer 1 – stirbt, udn schon gehts weiter. Das buch musste ich ander stelle erstmal wegpacken und verdauen.

Nichts desto trotz sollte man sie lesen! in der serie werden zwangsläufig viele schöne zwischendetails übersprungen, was natürlich nicht anders machbar ist, aber das buch so interessant lässt.

Liebe geht durch Alle Zeiten – Rubinrot (01), Saphirblau(02) und Smaragdgrün (03)

Doctor Whos Wibbly Wobbly Timey Wimey gepaart mit dem Charme von Twilight.

Sie  – Ein Mädchen um die 16 , das etwas genervt von dem Tohuwabohu um ihre mit dem Zeitreisegen begabte Cousine Charlotte ist, kommt plötzlich mitten rein in das Chaos der Zeitreisen, dem Bund des Grafen von Saint Germain und ihren eigenen Verwirrenden Mädchen gefühlen.

Sehr schönes Buch, wenn einem auch der Hauptchar ab und an etwas Flach vorkommt, hat man sie doch sehr gern und liest weiter.

Soviel von mir erstmal, viel spass mit den Büchern wenn ihr sie lest

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s